HSG Nendingen / Tuttlingen / Wurmlingen
HSG Nendingen / Tuttlingen / Wurmlingen

Spielbericht:

(Stand 27.09.2021)

Damen II

TV Weilstetten 2 - HSG NTW 30:24

Das Spiel startete gut für den TV Weilstetten. Sie konnten sich gleich mit 3 Toren absetzen. Nach der 8. Minute erwachten auch wir und warfen unser erstes Tor. Wir hielten zusammen und fingen an, mit mehr Druck den Gegner entgegen zu wirken. So kamen wir auch bis zur Halbzeit mit 2 Toren an den Gegner ran. Nach der Halbzeit starteten wir konzentriert und fokussiert in die nächsten 30 Minuten und erkämpften uns den Ball zurück und erzielten ein Tor. Wir konnten uns dann mit einem Tor absetzen. Jedoch glich der Gegner in der 43. Minute wieder aus und es stand somit 21:21. Leider kippte das Spiel dann wieder in die Richtung der Gegner. Wir bekamen unsere Torchancen nicht mehr umgewandelt. Hingegen der TV Weilstetten schon. Und somit endete das Spiel mit 30:24 für den TV Weilstetten.

Beste Torschützin war Philine Baur mit 12 Toren.

Es spielten: Denise Lonza, Lena Riester, Miriam Rutschmann, Leonie Milkau, Julia Wachter, Verena Eisele, Isabelle Röschert, Theresa Wax, Constanze Baur, Philine Baur und Lisa Wörner

Trainerin: Viola Pötzsch

 

Damen I

HSG BB/Sifi - HSG NTW 28:20

Saisonstart mit Luft nach Oben

Zum ersten Kräftemessen der Saison ging es für die Damen 1 der HSG NTW nach Böblingen. Dort trat man am Samstagabend um 17.45 Uhr gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen an.

Die Damen starteten konzentriert und motiviert in die erste Halbzeit und konnten zu Beginn alle Ansagen von Trainer Alic umsetzen. Durch schön herausgespielte Tore konnte man direkt in Führung gehen und diese auch bis zur 18. Minute halten. Ab diesem Zeitpunkt schlichen sich zunehmend kleine Fehler ein, die von den Gastgeberinnen gnadenlos ausgenutzt wurden. Bis zum Halbzeitpfiff hatten sich die Hausherrinen demnach eine 3-Tore-Führung herausspielen können.

Die Ansprache in der Kabine war deutlich. Man wollte das Spiel  nicht verloren geben und in der zweiten Halbzeit nochmal Gas geben.

Leider verpassten die Mädels den Start ein wenig, sodass die HSG aus Böblingen/Sindelfingen ihren Vorsprung ausbauen konnte. Trotz schön herausgespielter Chancen konnte man den Abstand nicht verkleinern, da man im Abschluss noch nicht die nötige Sicherheit an den Tag legen konnte. Viele 7m und einige Zeitstrafen gegen die HSG NTW machten es in Halbzeit 2 dann fast unmöglich, nochmal in Schlagdistanz zu kommen.

So mussten sich die Damen am Ende mit 28:20 geschlagen gegeben.

Die Niederlage fiel am Ende leider etwas zu deutlich aus, aber alles in Allem konnte man sich am Samstag einen Überblick verschaffen und weiß nun grob, wo die Mannschaft steht und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt.

Diese Woche heißt es also: Vollgas im Training, damit man am Wochenende vor heimischer Kulisse hoffentlich die ersten Punkte holen kann.

 

 

Vorschau kommender Spieltag:

Sa. 02.10.2021 Eltahalle Wurmlingen

Herren             15:45 Uhr Herren – TSV Stett./akM

Damen II          18:00 Uhr HSG NTW 2 – HSG Frid/Mühl 2

Damen I           20:15 Uhr HSG NTW 1 – WSG ALLOWA

 

Vorbericht: Damen 1

(Stand 19.09.2021)

 

HSG BB/Sifi – HSG NTW

Wie jedes Jahr kurz vor Saisonbeginn ein kurzes Update für alle.

Leider haben wir für diese Saison drei Abgänge zu vermelden. Unsere beiden Kreisläuferinnen Magga Krämer (Studium) und Maite Barquero-Schwarz (Beruf) verlassen uns nach erfolgreichen Jahren und begeben sich in unbekannte Gewässer. Außerdem wird uns Anika Tröger nach nur einer (abgebrochenen) Saison wieder verlassen.

Die Mannschaft um Jasmin Alic bedankt sich bei den Dreien herzlich für ihren Einsatz die letzten Jahre und wünscht allen viel Erfolg für die Zukunft. 

 

Neben den Abgängen, die nur schwer zu verkraften sind, gibt es natürlich auch Zugänge, durch die die Lücken teilweise geschlossen werden können.

Neben Nadine Haberer (RM) und Lisa-Marie Lettau (KM, Allrounder) aus der zweiten Mannschaft, haben die Damen 1 ebenfalls einen Neuzugang von der HSG Baar. Mit Marilena Kratt konnte eine weitere Verstärkung für den Rückraum gewonnen werden.

Die Vorbereitung war dementsprechend in erster Linie davon geprägt, die Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren und die Lücken zu füllen.

Das regelmäßige Training mit viel Augenmerk auf Technik und Kraft, war gespickt von einigen Samstags-Einheiten, bei denen Laufwege und Schnelligkeit im Vordergrund standen. 

Leider konnte die Mannschaft das Gelernte nicht direkt in Freundschaftsspielen umsetzten, da die Situation bekanntermaßen etwas angespannt war.

Laut Trainer Alic muss sich die Mannschaft vor keinem Team verstecken und kann befreit aufspielen. "Die Mädels haben gut gearbeitet und sind motiviert. Jetzt müssen wir uns einen Überblick verschaffen, wo die Mannschaft inmitten der vielen Unbekannten steht. Das Ziel Klassenerhalt in der neuen Liga sollte mit dem kleinen Kader durchaus realistisch sein, so Alic.

 

Auch die Mädels brennen jetzt auf das erste Saisonspiel am 25.09.2021 in Böblingen. Alle sind sehr gespannt, ob die Arbeit in den letzten Monaten erfolgreich war und ob am Samstag bereits ein erster Schritt in Richtung Saisonziel - Klassenerhalt, getan werden kann.

Zu verlieren hat die Mannschaft definitiv nichts und verstecken braucht sich ebenfalls niemand, so kann man locker in die Saison starten und sich ein Bild machen, wo man aktuell steht.

 

Vorschau kommender Spieltag:

Sa.25.09.21

Damen II          15:45 Uhr TV Weilstetten 2 : HSG NTW 2, Längenfeldhalle, Balingen

Damen I           17:45 Uhr HSG BB/Sifi : HSG NTW 1, Murkenbachhalle 1, Böblingen

 

Spielbericht

(Stand 19.09.2021)

 

Damen II

TV Onstmettingen – HSG NTW 30:15 (16:4)

Nach einer sehr langen Coronapause ging es am Samstagabend  für die zweite Damenmannschaft der HSG NTW auf die Schwäbische Alb nach Onstmettingen.

Mit einem reduzierten Kader ging es ins Spiel. 

Gleich zu Beginn des Spiels musste die Mannschaft einige Gegentore aufgrund von vielen technischen Fehlern hinnehmen. Die vergebenen Chancen im Angriff sowie die gegebenen 7m nutzten die Gegner aus Onstmettingen für sich aus. 

Mit 16:4 ging es in die Halbzeit. Voller Motivation und Wille ging es in die 2.Hälfte welche von vielen 2-Minuten-Strafen geprägt war. Auch wenn die 2.Halbzeit für die Damen 2 der HSG NTW , durch schön herausgespielte Tore und einen bessere Abwehrleistung,  viel besser verlief als die ersten 30 Minuten konnte man den Rückstand nicht mehr aufholen

Somit endete das erste Saisonspiel mit 30:15.

Jetzt heißt es abhaken und nach vorne schauen. Kommenden Samstag steht schon das nächste Auswärtsspiel an.

Es spielten: Lisa Wörner, Constanze Baur, Leonie Milkau, Hanna Jetter, Denise Lonza, Jana Renner, Julia Wachter, Philine Baur, Verena Eisele, Miriam Rutschmann, Lena Riester, Fabienne Riester 

Trainerin: Viola Pötzsch

Runden Start

(Stand 17.09.2021)

Endlich ist es so weit

Die neue Runde startet Morgen. Nach vielen Monaten ohne Handball und noch mehr Monaten ohne Spiele, bestreiten unsere Damen 2 dieses Wochenende ihr erstes Punktspiel in der neuen Saison gegen den TV Onstmettingen.

Wir wünschen unseren Mädels in der BL viel Erfolg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hauptversammlung HSG NTW

(Stand 22.07.2021)

Am 22. Juli 2021 um 19:30 hat die Vorstandschaft der Handballspielgemeinschaft zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Aufgrund der Corona Einschränkungen konnte die Versammlung nicht wie üblich im Mai stattfinden, jedoch haben wir diese nun im Foyer der Elta-Halle, in Präsenz abhalten können.

Über die Begrüßung durch Marian Pfeffer, sowie den Bericht des Vorstandes, trugen die einzelnen Verantwortlichen Anja Benk (Kassenwartin), Sabine Mattes (Jugendleiterin), Zeljana Pfeffer (Sportliche Leiterin), Jörg Riester (Schiedsrichterwart), Arzu Civelek (Presse/ Internet) ihre Berichte vor. Auch beim Thema Sponsoring und Marketing dankte der Vorstand explizit allen Unterstützern im Bereich Textilien, Spenden und Paketsponsoren. Durch die neuen Trikots, starten alle HSG Mannschaften, von der Jugend bis hin zu den aktiven Spielern und Spielerinnen, einheitlich in die neue Runde.

Im Anschluss an die Berichte, konnte die Vorstandschaft entlastet werden. Zur Wahl standen folgende Ämter:

  • 1. Vorstand (Marian Pfeffer)                            2 Jahre
  • Jugendwart (Sabine Mattes)                           2 Jahre
  • Sportlicher Leiter (Zeljana Pfeffer)                  2 Jahre
  • Wirtschaftswart (Claudia Schwarz)                 2 Jahre
  • Schriftwart (Denise Lonza)                              2 Jahre
  • Spielwart (vakant)                                           2 Jahre

 

Alle Ämter, bis auf den Spielwart, konnten durch die aufgestellten Personen besetzt werden. Wir danken allen für diese großartige Bereitschaft unsere Spielgemeinschaft auch in Zukunft zu unterstützen. Unsere Vorstandschaft ist damit, auch für die kommende Amtsperiode, so gut besetzt wie noch nie.

Zum Abschluss wurde ein kurzer Ausblick in die kommende Runde gegeben, mit der Hoffnung, dass die Pandemie unsere kommende Saison nicht vorzeitig beendet. Wir wünschen allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren, Spendern und weiteren Unterstützern einen schönen Urlaub und hoffen Euch alle in der kommenden Saison gestärkt, sowie gesund wiederzusehen.

Vielen Dank Eure HSG NTW

Bewegung mit Spaß

(Stand 05.07.2021)

Lust auf Bewegung, Spiel und Spaß? Komm vorbei und werde Teil unseres Teams.
Wir freuen uns über jeden.
 
E-Mail: kinderinbewegung@hsgntw.de

Neuigkeiten für unser Schiedsrichter-Team

(Stand 29.06.2021)

Wir haben erfreuliche Neuigkeiten für unser Schiedsrichter-Team zu vermelden:

Fabienne Riester spielt inzwischen schon einige Jahre für unsere Damen 2. Nun hat sie sich dazu entschieden, uns auch in der Rolle als Schiedsrichterin zu unterstützen.
Bisher hat sie für ihren Heimatverein, die HSG Konstanz, gepfiffen. Auf SHV-Ebene wird sie dem Verein gemeinsam mit ihrer Gespann-Partnerin auch erhalten bleiben. Einzige Neuerung ist, dass
Sie als Einzelschiedsrichterin nun auch für die HSG NTW eingesetzt werden kann.
Sie wird somit in der kommenden Saison ebenfalls im Bezirk Neckar/Zollern Spiele leiten. 
Liebe Fabienne, wir heißen dich im Kreise der HSG NTW Schirigruppe Herzlich Willkommen und wünschen dir "Gut Pfiff" im neuen Bezirk. Wir sind stolz, mit dir eine weitere Frau in unseren Reihen zu haben, die Claudia Roba unterstützt.

 

Grüße vom Vorstand
(Stand 01.04.2021)

 

Klick auf den Link und schau es dir an

https://www.instagram.com/p/CNIa3bdIgIV/?igshid=va2l05kc5cfz

Saison 2020/2021: Beendet bevor es richtig los ging
(Stand 13.02.2021)

Mit nur wenigen Spielen, gingen die Mannschaften in eine lange Pause. 
 
Danke an alle Verantwortlichen, Trainer, Spieler, Eltern und Fans für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. 
 
Das Präsidium des HVW hat einstimmig beschlossen, die Saison 2020/2021 zu beenden. Wie wir finden eine traurige, aber dennoch die einzig richtige Entscheidung.
 
Hier die offizielle Bekanntmachung:
 
Gemäß § 29 Satzung HVW. Änderung Spielbetrieb Spieljahr 2020/2021 und 2021/2022
 
Das Präsidium des HVW hat in seiner Sitzung (Videokonferenzschaltung) am 10.02.2021 zum Spielbetrieb des laufenden Spieljahres 2020/2021 und für das kommende Spieljahr 2021/2022 folgende Beschlüsse/Entscheidungen gefasst, die mit der Veröffentlichung Gültigkeit haben. 
 
Entscheidungen: 
 
1.  Die Spielrunde 2020/2021 für alle Spielklassen der Aktiven und der Jugend im Handballverband Württemberg e. V. (Verband und Bezirke) wird für beendet erklärt. 
 
2.  Auf- und Absteiger aus den einzelnen Spielklassen gibt es für die Spielsaison 2020/2021 nicht. 
 
3.  Eine Ehrung von Meistern erfolgt nicht. 
 
4.  Die Mannschaftsmeldungen und Spielklasseneinteilung im aktiven Bereich zum Spieljahr 2020/2021 werden in das Spieljahr 2021/2022 übertragen. 
 
5.  Vereine, die sich sportlich oder wirtschaftlich nicht in der Lage sehen, die Spielklasse zu halten, können freiwillig eine Klasse tiefer antreten. 
 
6.  Es wird versucht, unter allen Umständen im Bereich der Jugend eine sportliche Qualifikation für die Saison 2021/2022 durchzuführen.
__________
Mit einem weinenden und einem lachenden Auge haben wir diese Nachrichten zur Kenntnis genommen. Wir finden es schade, unseren wundervollen Sport aktuell nicht ausüben zu dürfen. Gerne würden wir die Kleinen unter uns weiter nach Vorne bringen und auch mit den Aktiven weitere Erfolge feiern.
Wir verstehen aber, dass in dieser Zeit nichts wichtiger ist, als die Gesundheit. Die Entscheidung der Verbände war in jedem Fall die Richtige, da eine faire und handballerisch hochwertige Saison, nach allem, was in den letzten Monaten passiert ist, nicht mehr möglich gewesen wäre.
Die Verletzungsgefahr und die Benachteiligung von Vereinen, die in Gebieten mit höheren Coronazahlen beheimatet sind, hätten ein unnötiges Risiko dargestellt.
Wir hoffen, ihr bleibt alle gesund und wir sehen uns in der nächsten Saison alle wieder!

Hauptversammlung - Bericht

Gestern Abend (30.10.20) fand die Hauptversammlung der HSG NTW statt, welche erstmalig online stattfinden musste. Trotzdem gelang es, dass zahlreiche Mitglieder am Termin teilnahmen und so den Berichten der Vorstandschaft folgen konnten. Neben der Entlastung der Vorstandschaft konnten erfreulicherweise auch neue Vorstandsmitglieder gefunden oder erneut bestätigt werden. So übernehmen folgende Personen offen Positionen innerhalb der HSG NTW für die komemnden 2 Jahre: Lukas Treu (2. Vorstand), Jörg Riester (Schiedsrichterwart), Anja Benk (Kassenwart), Arzu Civelek (Pressewart/Internet & Social Media). Die HSG NTW bedankt sich sehr für das entgegengebrachte Vertrauen, als auch den Personen, die sich ehrenamtlich für die HSG NTW und damit dem Handballsport in der Region einsetzen.

Hauptversammlung HSG NTW 30.10.20

Die diesjährige Hauptversammlung der HSG NTW ist für den 30.10.20 vorgesehen. 

Update: Aufgrund der derzeit steigenden Corona-Fallzahlen wird die diesjährige Hauptversammlung online abgehalten. Hierzu bitte die Anleitung unter "Technik" beachten.

 

Agenda HSG Hauptversammlung.pdf
PDF-Dokument [202.5 KB]
Technik.pdf
PDF-Dokument [68.9 KB]

Statement Vorstandschaft

Liebe HSG NTW Anhänger,

unabhängig von der Entscheidung des HVW´s den Spielbetrieb auszusetzten, gibt es für den Trainingsbetrieb der aktiven Mannschaften derzeit (28.10.20) keine Änderungen was die Einschränkungen angeht. Wir rechnen damit, dass es nach der außerordentlichen Sitzung von Frau Merkel und den Ministerpräsidenten zu weiteren Einschränkungen kommt.

Anschließend werden wir, die Spielgemeinschaft HSG NTW, zusammen mit den Stammvereinen, dass weitere Vorgehen und die damit verbundene Abstimmung weiterer Abteilungen, besprechen. Unter dem Gesichtspunkt, dass die Stadt Tuttlingen sowie die Gemeinde Wurmlingen unsere Hygienemaßnahmen zum Trainingsbetrieb, im Rahmen der politisch entschiedenen Maßnahmen, akzeptiert. Die Rahmenbedingungen für den Trainingsbetrieb legen nicht wir als Spielgemeinschaft fest. Vielmehr müssen wir uns an die Vorgaben halten und die Maßnahmen einleiten.

Ich bitte hier ALLE um die nötige Toleranz sich zu gedulden und Respekt den gegenüber die Entscheidungen treffen, da es für uns alle ungewiss ist und wir das bestmögliche Tun den Handball aufrecht zu erhalten.

Hier auch nochmal vielen Dank, an all die Helfer die uns bisher in der Umsetzung mit dem Spieltag, sowie in der Vorbereitung bei der Erstellung der Hygienekonzepte, egal ob Spiel- oder Trainingsbetrieb, unterstützt haben. Auch Danke an alle Sponsoren und Spender die uns in der schwierigen Zeit den Rücken stärken. Zudem Danke an die Spieler- und Spielerinnen, die auf der Platte stehen und trotz der schweren Vorbereitung und Corona Krise alles geben.

Eure Vorstandschaft  

Wichtige Mitteilung Spielbetrieb Handballverband Württemberg

Unter https://www.hvw-online.org/fileadmin/hvw/News/Anhaenge/Entscheidungen_zum_Spielbetrieb.pdf finden sich aktualisierte Informationen zum Spielbetrieb. 

Spielberichte

Herren

HSG Baar 3 – HSG NTW  25:19 (13:9)

Am Sonntag reiste die Herrenmannschaft der HSG NTW zum zweiten Saisonspiel nach Trossingen. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen . Nach 20 Minuten konnte sich die HSG Baar leicht absetzten und sich bis zur HAlbzeit ein Vorsprung von 4 Toren zum 13:9 erarbeiten. Nach dem Pausentee lief die Mannschaft der HSG NTW dauerhaft einem Rückstand  hinterher und konnte trotz einer guten Torwartleistung nicht mehr aufschließen. So verlor man am Ende leider mit 25:19.

Es spielten: Rafael Sattler, Lukas Damian Pawik, Adrian Hunter, Klaus-Dieter Sattler, Stefan Betzler, David Metzger, Christian Weimer, Fabian Eppler, Christian Scheunemann, Benedikt Börsig, Lukas Treu, Frank Schilling, Stefan Wegner, Marco Haberer

Andreas Worms ( Coach)

 

Damen II

Das geplante Spiel der HSG NTW Damen 2 gegen die HSG Neckartal am 25.10.2020 konnte leider nicht stattfinden. Die Gastgeber von der HSG Neckartal hatten das Spiel bereits frühzeitig, aufgrund Corona, abgesagt. Ein Ersatztermin ist bislang nicht bekannt.

 

Vorschau kommender Spieltag:

Sa. 07.11.20

D-Jugend        13:30 Uhr HSG NTW : HWB Winterlingen-Bitz, Elta-Halle, Wurmlingen

Herren             15:15 Uhr HSG NTW : HSG Neckartal 2, Elta-Halle, Wurmlingen

Damen I          17:30 Uhr HSG NTW : TV Flein, Elta-Halle, Wurmlingen

Damen II         19:45 Uhr HSG NTW : HWB Winterlingen-Bitz, Elta-Halle, Wurmlingen

*Veränderungen im Spielplan sind aufgrund der derzeitigen Situation jederzeit möglich

Spielberichte

Damen II

HSG NTW – HSG Fridingen/Mühlheim 2 20:15 (9:9)

Deutlicher Sieg im Donautalderby

Mit einem 20:15-Sieg im Auftaktspiel feierte die HSG NTW Damen 2 einen tollen Einstand in die diesjährige Handball-Saison. Besondere Freude bereitete der Sieg, da er gegen die Nachbarn von der HSG Fridingen-Mühlheim 2 in einem teilweise hart umkämpften Spiel gelang. Die, aufgrund der vorbildmäßig umgesetzten Corona-Hygienemaßnahmen, nur 38 Zuschauer sahen ein tolles und faires Spiel. Zu Beginn des Spiels gingen die Gäste in Führung, konnten diese aber nicht halten, als die HSG NTW nur 45 Sekunden später ausgleichen konnte. Ab diesem Zeitpunkt konnte sich die Heimmannschaft immer wieder mit 2 bis 3 Toren absetzen, ehe die Gäste dann ausgleichen konnten. Der Pausenstand von 9:9 dokumentierte die Kräfteverhältnisse der ersten Halbzeit, als es keiner Mannschaft gelang sich abzusetzen. In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste erneut in Führung, die HSG NTW konnte jedoch auch hier schnell wieder ausgleichen und sich dann teilweise deutlich mit sechs Toren absetzen. Eine Fünf-Tore-Führung konnte dann bis zum Schlusspfiff gehalten werden. Auch wenn der deutliche Sieg verdient war, spiegelt er in dieser Höhe die ausgeglichenen Kräfteverhältnisse über große Teile des Spiels so nicht ganz wieder.

Es spielten: Miriam Rutschmann, Sophie Mattes, Lena Riester, Melissa Eyrich, Amelie Kunz, Jana Renner, Verena Eisele, Theresa Wax, Philine Baur, Pina Baur, Leandra Coric, Julia Wachter, Emma Geiselmann, Leonie Milkau

Trainer: Lisa-Marie Lettau und Viola Pötzsch

 

Herren

HSG Albstadt 3 – HSG NTW 26:13 (10:6)

Unter Einhaltung der Corona-Richtlinien bestritt am Samstagabend die Herrenmannschaft der HSG NTW ihr erstes Saisonspiel. Bei diesem Auswärtsspiel gegen die Reserve von Albstadt mussten sie jedoch eine deutliche Niederlage einstecken. Mit einer sehr guten Abwehrleistung war das Spiel bis zu einem Spielstand von 6:6 in den ersten 23 Minuten ausgeglichen. Durch viele technische Fehler im Spielaufbau und mehreren teilweise unnötigen Zeitstrafen gegen Ende der ersten Halbzeit konnte die HSG Albstadt mit 4 Toren Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Pause setzten sich die Fehler auf Seiten der HSG NTW fort, sodass diese schnell mit 13:6 zurücklagen. Danach bauten die Albstädter diesen Vorsprung kontinuierlich aus. Leider war am Ende des Spiels nicht mehr möglich das Ergebnis schöner zu gestalten. So muss sich die HSG NTW mit einer klaren Niederlage von 26:13 geschlagen geben.

Es spielten: Rafael Sattler (Tor), Lukas Pawik (Tor), Lukas Treu, Christian Scheunemann, Christian Weimer, David Metzger, Stefan Betzler, Stefan Wegner, Fabian Sattler, Fabian Eppler, Frank Schilling, Adrian Jäger, Andreas Worms (Spielertrainer)

 

Vorschau kommender Spieltag:

So. 25.10.20

Herren             10:00 Uhr HSG Baar 3 : HSG NTW, Fritz Kiehn-Halle, Trossingen

Damen II         17:00 Uhr HSG Neckartal : HSG NTW, Stadionhalle, Sulz

Spielbericht

Damen I

SG Heuchelberg – HSG NTW 12:24 (5:13)

Für die Damen 1 der HSG NTW stand zum Saisonauftakt direkt ein Spiel mit langer Anfahrt auf dem Plan. Am Samstagmittag traten die Damen die gut zweistündige Fahrt nach Nordheim zur SG Heuchelberg an. Trotz der langen Fahrt kam man gut gelaunt in Nordheim an. Man hatte nichts zu verlieren bei dem ersten Saisonspiel in der neuen Liga und man war froh, dass die Saison nun endlich startet, wenn auch etwas anders als normal. Mit genau dieser Einstellung starteten die Mädels ins Spiel. Die Vorgaben locker zu spielen und in der Abwehr kämpferisch zusammen zu halten, konnten von Beginn an umgesetzt werden. Nach 20 Minuten hatte man sich bereits 2:8 abgesetzt. Auch in den letzten Minuten vor der Halbzeit ließ man den Gegner nicht mehr bedeutend aufholen. Immer wieder schloss man über die Außenbahn erfolgreich ab und so ging es bei einem Halbzeitstand von 5:13 in die Kabinen. Abwehr und Torhüter hatten einen glänzenden Job gemacht und nur 5 Tore zugelassen. Man war sich einig, dass man sich dieses Spiel nicht mehr kaputt machen lassen wollte. Ebenso motiviert, wie sie das Feld verlassen hatten, starteten die Damen in die zweiten 30 Minuten. Zeitweise schlichen sich kleine Unkonzentriertheiten ins Spiel ein, wodurch die SG Heuchelberg auf 5 Tore herankommen konnte. Nach einer Auszeit und den Worten des Trainers in der 40. Minute, wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert. Der Vorsprung konnte, auch dank einer glänzend aufgelegten Arzu Civelek, die sehr gut mit ihrer Abwehr harmonierte, bis zum Ende auf 12:24 erhöht werden. Mit diesem deutlichen Sieg hatte vorher wohl keiner gerechnet, umso größer war die Freude, nicht mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Vor dem nächsten Spiel in 4 Wochen wird Trainer Alic der Mannschaft noch den letzten Feinschliff verpassen, damit die Saison erfolgreich weitergehen kann.

Es spielten: A. Civelek, A. Sattler (beide Tor), C. Riester (5/1), N. Esslinger (9), M. Barquero Schwarz, A. Tröger, L. Tröger (7/1), H. Jetter (1), L. Luz, A. Schwender (2), M. Krämer

Verabschiedung von Mechthild Seeh

Nach 21 Jahren mussten wir uns leider von Mechthild Seeh verabschieden. Sie hat den Wunsch geäußert zum TB Weilheim zu wechseln. Sie wohnt bereits schon viele Jahre in Weilheim, wo Sie auch früher selbst gespielt hat und jetzt auch ihre 3 Söhne spielen. Mechthild war von 1999 bis 2005 Schiedsrichterin. Von 2004 bis 2005 war sie für den Bezirk Neckar/Zollern als Einteilerin für die Schiedsrichter zuständig. Seit dem 01.07.2007 ist sie mit Ulrike Reichle als Zeitnehmer/Sekretär im Einsatz. Anfänglich waren beide in der 3. Liga und seit 2013 auch im DHB am Tisch tätig. Ihr bisher größtes Highlight war 2019 das DHB Final Four der Frauen in Stuttgart in der Porsche Arena. Hierbei waren Sie für ein Halbfinale und das Spiel um den 3. Platz vom DHB eingeladen und eingeteilt worden. Im Namen der HSG NTW wurde Mechthild Seeh durch Jörg Riester im privaten Rahmen ein Blumenstrauß und ein Gutschein überreicht. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg mit ihrer Partnerin Ulrike Reichle und sagen Danke für die vielen Jahre die Sie der HSG die Treue gehalten hat.

Meisterschaft der A-Jugend weiblich

Unsere A-Jugendlichen wurden zwischenzeitlich für Ihre herausragende Saisonleistung 2019/2020 durch unsere sportlichen Leiter geehrt. Auch auf diesem Wege möchten wir unsere Mädels und ihren Trainern nochmals für ihre starken Leistungen und die hieraus resultierende Meisterschaft loben. Bis auf ein Unentschieden konnten lauter Siege eingefahren werden. 

#Stayathome II

Die Mannschaften gehen trotz Saisonaus kreativ mit der derzeitigen Lage um. Unter folgendem Link findet ihr zum Schmunzeln und Ablenken ein Video der ersten Damenmannschaft. Auch andere Mannschaften waren bereits kreativ. Besucht unsere Facebook Seite um mehr zu entdecken.

#Stayathome

Auch die HSG NTW bleibt zu Hause und bittet euch dies auch zu befolgen. Nur wenn alle die aktuellen Maßnahmen ernst nehmen und befolgen ist bald wieder ein normales Leben und damit auch das geliebte Handballspiel möglich. Wir hoffen euch bald alle wieder sehen zu können. Bleibt gesund! 

 

Links zu den Stammvereinen:

TG Tuttlingen

TV Wurmlingen

TV Nendingen

Unsere Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG NTW